SYSTEMWETTEN STRATEGIE

Wer kennt es nicht, wir spielen eine Kombiwette und es liegt an einem einzigen falschen Tipp, dass die Wette nicht aufgeht. Die Systemwette ist eine Form der Kombiwette, bei der ich nicht mit allen Tipps richtig liegen muss und trotzdem Gewinn machen kann.

Dabei bildet eine Systemwette mehrere Kombiwetten gleichzeitig. Da jede Systemwette aus mehreren Einzeltippreihen besteht, ergibt sich dadurch aber auch ein höherer Wetteinsatz.

Was das genau bedeutet und wie es funktioneirt, zeigen wir euch an einem einfachen Beispiel.

Das anschaulichste Beispiel ist eine Systemwette 2 aus 3.
Stellen wir uns folgende Begegnungen vor.

RB Leipzig – Werder Bremen
RB Leipzig 1,50
Unentschieden 4,25
Werder Bremen 6

FC Schalke 04 – FSV Mainz 05
FC Schalke 04 2,40
Unentschieden 3,50
FSV Mainz 3,20

FC Augsburg – FC Bayern München
FC Augsburg 9,20
Unentschieden 6,00
FC Bayern München 1,4

Ich setze jetzt bei diesen 3 Matches jeweils auf einen Sieg des Favoriten.

In der Zweierkombi die ich gewählt habe, ergeben sich dadurch folgende Kombinationen.

Sieg RB Leipzig und Sieg FC Schalke 04
Sieg FC Schalke 04 und Sieg FC Bayern München
Sieg FC Bayern München und Sieg RB Leipzig

Bei einem Gesamteinsatz von zum Beispiel € 300, verteilt er sich mit € 100 auf jede der drei Kombinationen.

Wenn jetzt Schalke und Bayern gewinnt, hat meine zweite Kombination gewonnen.

Mein Gewinn ist also: € 100 x 2,40 x 1,4 = € 336
Minus meinem gesamten Einsatz von € 300 sind das ein Gewinn von € 36.
Kein großer Gewinn, aber immerhin ein Gewinn. Bei einer Kombinationswette wäre ich durch den einen falschen Tipp komplett leer ausgegangen.

Wenn bei unserem Beispiel alle Tipps aufgehen, könnte ich mich über eine Auszahlung von € 906 freunen. Nach Abzug unseres Einsatzes von € 300 ergibt das einen stolzen Reingewinn von € 606.

Wenn ich meine Systemwette zusätzlich um eine Bank-Wette, also eine in meinen Augen sehr sichere 3-Weg Wette, erweitern möchte, bieten viele Wettanbieter in ihrem Menü die Möglichkeit dafür.