WETTEN AUF
UNENTSCHIEDEN STRATEGIE

Ich nehme gleich vorweg, dass es sich bei der Unentschieden Strategie um eine sehr gute Strategie handelt, um auch mit nur wenig statistischem Fachwissen auf längere Zeit gute Gewinne zu machen.

Ein paar einfache Punkte muss man dabei aber trotzdem beachten.

Ein wenig Recherchearbeit sollte schon investiert werden, um die richtige Mannschaft zu finden.

„Jede Mannschaft spielt doch irgendwann unentschieden“ ist zwar richtig, führt aber sicher nicht zum Erfolg. Such dir eine Mannschaft, die statistisch öfter unentschieden spielt als andere. Meistens sind das Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte. Zusätzlich gilt die Faustregel: Top-Mannschaften spielen Auswärts öfter unentschieden, schlechtere Mannschaften spielen daheim öfter unentschieden.

Tippe immer auf Bundesliga-Begegnungen und nicht auf Spiele großer Turniere. Die sind wesentlich schwerer einzuschätzen.

Wenn du eine Mannschaft gefunden hast, tippe immer auf diese Mannschaft und wechsel die Mannschaft nicht während deiner Unentschieden-Strategie.

Die Quoten auf ein Unentschieden sind meistens sehr gut. Oft bewegen sie sich um 3,0.

Jetzt hast du zwei Möglichkeiten, wie du in deiner Unentschieden Strategie vorgehen kannst.

Entweder, du spielst immer den gleichen Einsatz, oder du spielst progressiv, erhöhst also deinen Einsatz immer, wenn du eine Wette verloren hast.

Ein Rechenbeispiel wenn du immer den gleichen Einsatz spielst:

Wette 1: € 50 bei einer Quote von 3,2 – verloren
Wette 2: € 50 bei einer Quote von 3,0 – verloren
Wette 3: € 50 bei einer Quote von 3,4 – gewonnen

€ 50 x 3,4 = € 170 – Wetteinsatz € 150 = Reingewinn von € 20.

Bei den richtigen Quoten, kann ich also auch noch Gewinn erwirtschaften, wenn erst meine dritte Wette aufgeht.
Wenn ich mit Progression spiele, erhöhe ich immer meinen Wetteinsatz nach einer verlorenen Wette. Ich könnte zum Beispiel mit einer kleineren Summe anfangen und dann immer verdoppeln. In unserem Beispiel fange ich bereits höher an, erhöhe dann allerdings immer nur um meinen Grundeinsatz.

Wette 1: € 50 bei einer Quote von 3,2 – verloren
Wette 2: € 100 bei einer Quote von 3,0 – verloren
Wette 3: € 150 bei einer Quote von 3,4 – gewonnen

€ 150 x 3,4 = € 510 – Wetteinsatz € 300 = Reingewinn von € 210

Aufgrund des ständigen erhöhen des Einsatzes, gewinne ich bei meiner ersten Wette die aufgeht, meinen bisherigen Einsatz komplett zurück und mache dabei auch noch Gewinn. Nach einem erfolgreichen Tipp, beginne ich bei meiner nächsten Wette wieder mit dem ursprünglichen Einsatz.

Wenn zum Beispiel mein Tipp erst bei Wette 4 aufgehen sollte:

Wette 4: € 200 bei einer Quote von 3,3 – gewonnen

€ 200 x 3,3 = € 660 – Wetteinsatz € 500 = Reingewinn von € 160

Wichtig wenn ich progressiv spiele ist, dass ich genug Kapital habe, um auch eine längere Durststrecke durchzuhalten, bis ein Gewinn eintritt. Am schlimmsten wäre es, wenn ich aus Kapitalmangel während einer Verlust-Serie beenden muss und nicht bis zum nächsten Gewinn durchhalte, der mir alle Einsätze zurückbringen würde.